Logo der Universität Wien

Sammlung Kreitner

Die Sammlung Kreitner wurde 2008 angekauft. Sie beinhaltet Keramik (Gefäßfragmente und Kacheln) und Metallgegenstände (vorallem Bronze und Eisen) von mittelalterlichen Burgruinen aus NÖ, OÖ, einige Stmk., Kärnten (Niederkraig) die von Oberflächenfunden und Ankäufen stammen sollen (Abb.1-3). Es wurden aus dem Material bereits Arbeiten vergeben und auch größtenteils fertiggestellt.

Im Oktober wurde die Sammlung, die etwa 3000 - 4000 Stück umfaßt umgepackt und gesichtet (Abb.4). Die Gegenstände befinden sich in gutem Zustand. Nur die Eisenobjekte sind rostig und müssen präpariert werden. Zuerst soll das Material aus Niederkraig inventarisiert und für die Bestimmungsübungen Mittelalter im Sommersemester und Wintersemester 2009 vorbereitet werden.

Lehrveranstaltungen

Im Wintersemester hält Dr. A. Krenn-Leeb die Bestimmungsübung Bronzezeit, für die Anschauungsmaterial aus der Studiensammlung verwendet wird. Dieses Semester kann die Lehrveranstaltung aufgrund der hohen Teilnehmerzahl nicht mehr im Raum der Studiensammlung abgehalten werden.

Erstmals findet eine spezielle Keramik Zeichenübung statt. Sie wird von Kathrin Misterek veranstaltet. Rund 150 Gefäßfragmente vom Neolithikum bis zum Mittelalter wurden dafür aus dem Bestand erwählt. Sie dienen den Studenten als Übungsobjekte. Die fertigen Zeichnungen sollen in das Inventarisierungsprojekt einfließen und in die Sammlungs-Datenbank aufgenommen werden.

Entlehnung Urgeschichtsmuseum Nußdorf

Das Urgeschichtsmuseum Nußdorf ob der Traisen veranstaltete anläßlich des Nationalfeiertages am 26. Oktober 2008 eine Sonderausstellung zum Thema Waffen, gestaltet von Mag. Christoph Blesl. Die Studiensammlung stellte dafür rund 40 Exponate (Originalfunde und Imitationen) zur Verfügung.

Abb.1: Sammlung Kreitner, Keramik aus der Steiermark.

Abb.2: Sammlung Kreitner, kleine Bronzefragmente.

Abb.3: Sammlung Kreitner, rostige Eisengegenstände.

Abb.4: Sammlung Kreitner, nach Fundorten sortiert.
Kontakt:

Studiensammlung
des Instituts für
Urgeschichte und
Historische Archäologie,

3. Stock

Franz-Klein-Gasse 1
A-1190 Wien

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0